Level3 bietet maßgeschneiderte Lösungen für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) im Operations Management. Bestände planen, Kapazitäten nutzen, Preise setzen – diese Entscheidungen können wir für Ihr Unternehmen maßgeblich verbessern und automatisieren.

Wie Entscheidungen aktuell getroffen werden

Aktuell werden Planungsentscheidungen in Unternehmen meist mithilfe weniger Daten, dafür aber mit viel Intuition und Erfahrung getroffen. Obwohl oftmals sehr zeitaufwendig, liefern diese Planungsergebnisse in vielen Fällen keine hohe Genauigkeit und verursachen in der Folge Kosten durch Über- oder Unterplanung. Häufig ist jedoch eine Vielzahl unternehmensinterner oder öffentlich zugänglicher Daten verfügbar, die in die Entscheidung einbezogen werden und die Genauigkeit erheblich verbessern könnten. Die Verarbeitung sehr großer, interdependenter Datenmengen übersteigt allerdings die Kapazität eines menschlichen Planers. Eine KI dagegen hat damit keine Probleme – sie verarbeitet mit Leichtigkeit große Datenmengen, erkennt auch komplexe Zusammenhänge und Muster und erlernt problemspezifische Entscheidungsregeln.

Prädiktive vs. präskriptive Verfahren

Klassische Prognoseverfahren liefern die erwartete Nachfrage nach einem Produkt oder einer Ressource für eine bestimmte Planungsperiode. In der Realität wird dieser Wert allerdings nahezu nie exakt eintreten. Daher muss der menschliche Planer anschließend entscheiden, wie hoch er einen zusätzlichen Sicherheitsbestand ansetzt. Da allerdings auch die Unsicherheit der Prognose abhängig von verschiedenen Faktoren sein kann, ist diese Aufgabe häufig genauso komplex wie die Prognose selbst.

Unser Ansatz integriert deshalb das tatsächliche Entscheidungsproblem des Planers in das Prognosemodell und liefert direkt die kostenoptimale Entscheidung, beispielsweise die zu produzierende Menge, die der prognostizierten Nachfrage plus dem kostenoptimalen Sicherheitsbestand entspricht. Das hat für Ihr Unternehmen mehrere Vorteile:

  • Sie treffen optimale Entscheidungen und vermeiden damit hohe Kosten durch Über- oder Unterplanung.
  • Sie treffen automatisierte Entscheidungen, die für Ihr Unternehmen erhebliche Zeit- und Kostenersparnisse bedeuten.
  • Sie nutzen freigewordene Ressourcen für die Dinge, die Ihnen (noch) keine KI abnehmen kann.

Neueste Forschungsergebnisse im Einsatz

Unsere Lösung setzt auf eine einzigartige Kombination innovativer KI-Verfahren, wie z.B. Random Forests, Gradient Boosting und neuronale Netze, mit stochastischen Optimierungsmodellen. Dabei können wir auf Ergebnisse aus mehreren Jahren eigener Forschung an der Universität Würzburg zurückgreifen. Auch in der Zukunft sind wir in engem Kontakt mit der Forschungsgruppe, um auf dem aktuellen Stand der Forschung zu bleiben und uns stetig weiterzuentwickeln.